Frühlings-Jazz-Fest 2024

Rising Stars. Ein Wochenende mit der preisgekrönten Nachwuchs-Elite!

NEU! - Club-Concert mit Buchung am Tisch Ihrer Wahl.


FORUM Merzhausen - 20:00 Uhr

Sa. 16. März 2024 - Shuteen Erdenebaatar Quartet

Release Concert - "Rising SUN"


Shuteen Erdenebaatar: piano / Nils Kugelmann: bass / Anton Mangold sax & flute / Valentin Renner: drums

BMW Young Artist Jazz Award 2022 / Preis des Musikstipendiums der Stadt München / 1. Preis und Publikumspreis des 10. Jungen Münchner Jazzpreises 2022/ Kompositionspreis beim Biberacher Jazzpreis 2022 /1. Preis Kurt Maas Jazzpreis 2021

Foto: Nils Kugelmann
Foto: Nils Kugelmann

Die in der mongolischen Hauptstadt Ulaanbaatar geborene Komponistin und

Pianistin Shuteen Erdenebaatar (*1998) bringt mit ihren sehnsuchtsvollen

Melodien, angereichert mit tiefgründigen und ausdrucksstarken Harmonien

und Rhythmen, einen einzigartigen Klang zu Gehör. Aufgewachsen als klassische Musikerin, begann sie im Alter von 16 Jahren bereits ihr Bachelor-Studium in klassischer Komposition. Unmittelbar nach ihrem erfolgreichen Abschluss kam sie 2018 nach München, um ihren Horizont mit einem Doppelmasterstudium in Jazzklavier und Jazzkomposition an der Hochschule für Musik und Theater zu erweitern. 
Shuteen Erdenebaatar ist Preisträgerin u.a. des renommierten BMW Young Artist Jazz Award 2022, des Musikstipendiums der Stadt München, des 1. Preises und Publikumspreises des 10. Jungen Münchner Jazzpreises, des Kompositionspreises beim Biberacher Jazzpreis 2022 und des 1. Preises beim Kurt Maas Jazzpreis 2021, wo sie einen Sommerkurs am weltberühmten Berklee College of Music gewann und einen Platz bei einer der begehrten Jazz-Sommerwochen im Münchner Jazzclub Unterfahrt erhielt.



Fr. 15. März 2024 - Jakob Bänsch Quartet

Jakob Bänsch: Trumpet •Flügelhorn/ Leo Asal: Drums/ Jakob Obleser: Bass/ Niklas Roever: piano

Photo: Boris Breuer
Photo: Boris Breuer

Der preisgekrönte Trompeter und Komponist Jakob Bänsch gehört zu den Rising Stars der europäischen Jazzszene und wird vom berühmten Jazzkritiker Bill Milkowski bereits mit dem jungen Wynton Marsalis verglichen. „Kraftvoll, souverän in der Nachfolge klassischer Meister seines Fachs stehend“ (Süddeutsche Zeitung) veröffentlichte er im April 2023 sein mit Spannung erwartetes Debütalbum Opening.

 

Als Sohn klassischer Musiker*innen bei Pforzheim aufgewachsen, begann er schon früh, Klavier und Trompete zuspielen, tauchte in die klassische Musik ein und spielte in mehreren Orchestern, bevor er im Alter von 12 Jahren den Jazz entdeckte. Nun spielt Jakob Bänsch mit seinem Quartett in den renommiertesten Jazz-Locations in ganz Deutschland und arbeitete mit internationalen Jazzgrößen wie Nils Landgren, Bob Mintzer, Wolfgang Haffner, Billy Hart, Emil Mangelsdorff und der WDR Big-Band zusammen.

Bereits in jungen Jahren war er Mitglied des Bundesjazzorchesters und der Elbphilharmonie Jazz Academy und wurde 2022 mit dem Solistenpreis des Münchner Jazzpreises ausgezeichnet. Auf seinem Debütalbum stellt Jakob zusammen mit seinem Quartett seine eigene Musik vor, die eine Kombination aus lyrischen Melodien, virtuosem Jazz, sphärischen Klangwelten sowie symphonischen und klassischen Elementen ist. 


NEU! - Club-Concert mit Buchung am Tisch Ihrer Wahl.


forum jazz e. V.  ♦ Sitz des Vereins: 79249 Merzhausen ♦ Postanschrift:  forum jazz e. V. ♦ Heubuck 46 - 79289 Horben  

1. • 2. Vorsitzender: Reinhard Vogt / Michael Hanisch ♦ www.forumjazz.de ♦ E-Mail: kontakt@forumjazz.de

 

Amtsgericht Freiburg Vereinsregister: 701770 ♦ Steuernummer: Finanzamt Freiburg-Land: 07032/74103 

Umsatzsteuer-ID Nr. : DE316601581 

Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau • IBAN: DE83 6805 0101 0013 6654 63 • BIC: FRSPDE66XXX